Aktuelles

16.04.2018 – Ortsvereinssitzung

Neues aus der OV-Sitzung am 16.4.18

Werner begrüsst alle, besonders die Gäste Christian Winklmeier und Markus Wasserle.

Bericht aus dem Gemeinderat
(Wolfgang Albertshofer, Martina Goldbrunner und Ernst Haslauer  berichten)

  • Feuerhaus soll laut Aussage von Herrn Lehmann im Mai fertig werden, wird aber wohl nicht klappen
  • Beim Alten Wirt muss das Dach saniert werden, Schule muss wegen Brandschutz saniert und die Fenster gestrichen werden
  • Im Feuerwehrhaus Kaltenberg wird eine Kleiderkammer für alle Feuerwehren eingerichtet.
  • Bahnhofs WC kostet ab jetzt 700€/Monat für Reinigung.
  • Strassenausbaubeiträge fallen zum 1.1.18 weg, es ist aber völlig offen, ob Geld vom Freistaat kommt. Trifft die Gemeinde derzeit mit ca. 800T€. Bescheide vor dem 31.12.17 sind gültig, Bescheide ab dem 01.01.18 hinfällig. U.a. für die Moorenweiser Strasse wurden bisher keine Bescheide erstellt.
  • Kläranlage muss erweitert werden, Eresing erschliesst Erweiterung Gewerbegebiet; Herrmann weist darauf hin zu beachten, daß die Abwassereinheiten gerecht verteilt sind
  • Der Brunnen Geltendorf wird in Kürze für die Zeit der Sanierung der Brunnen in Walleshausen in Betrieb gehen, das Wasser muss gechlort werden, weil die Anlage lange außer Betrieb war. Im Anschluß an die Sanierung der Brunnen Walleshausen wird er wieder stillgelegt.
  • Sozialer Wohnungsbau: alle sind dafür, aber es gibt bisher keine Entscheidung. Als mögliche gemeindliche Grundstücke werden Walleshausen Grübelanger; Geltendorf Hausener Straße und das Grundstück am Alten Wirt (Wirtsgarten) diskutiert.
  • Für das Gelände der ehemaligen Zaunfabrik (in privater Hand) gibt es bisher keine Lösung.
  • Momentan gibt es einige Gewerbebetriebe in Geltendorf, die Gewerbegrund suchen; eine Erweiterung des Gewerbegebietes neben dem Einkaufszentrum scheitert einerseits an Grundstückseigentümern und zum anderen an der fehlenden Zufahrt von der Staatsstraße.

Veranstaltung zur 50-Jahr-Feier im Sommer

Christian hat Andre Hartmann aufgetan, nach Geltendorf  zu kommen, ein Kabarettist, der in der Region viele Leute kennt; ab Anfang September wird für die Wahl plakatiert, deshalb wäre es vorher besser, z.B. im Juli. Erforderlich wäre ein Klavier oder ein Keyboard, bei der Veranstaltung werden Spenden erbeten und Getränke verkauft.

Landtagswahl:

Heisse Phase ab Mitte September; Plakate sollen ab Anfang September aufgestellt werden, Kehrbesen soll Mitte September erscheinen, Christian Winklmeier möchte eine Radltour machen durch die Landkreise.

Seine Themen sind: Landesentwicklung (regionale Planung von Infrastruktur, Gewerbe und Wohnungsbau), Wohnungsbau (Grundstücke), Bildung (Ausbildungsberufe  fördern) und Pflege (bessere Struktur und Bezahlung)

Sonstiges:

Markus Wasserle zu Unterbezirk: morgen ist UB-Sitzung; gut wäre ein Vertreter aus Geltendorf, gewählt wird von Mai 18 bis Mai 20, wichtig ist eine gute Kreisliste.