Aktuelles

26.02.2019 – Ortsvereinssitzung

Neues aus der OV-Sitzung am 26.2.19

Werner begrüßt alle und entschuldigt Gerd.

Wolfgang Albertshofer und Ernst Haslauer berichten aus dem Gemeinderat:

Zurzeit findet nur eine Gemeinderatssitzung je Monat statt. Die letzte Sitzung hat Herr Sedlmayr geleitet, weil Herr Lehmann abwesend war. Viele Bausachen standen auf der Tagesordnung. Der neue Geschäftsstellenleiter aus Kaufering wurde vorgestellt, er war vorher in München tätig und muss sich einarbeiten. Personalsituation ist allg. schwierig, vor allem im Bauamt. Allgemein wird des Öfteren das Personal kritisiert, obwohl die Erfahrungen der Anwesenden durchweg positiv sind.

Die Sanierung der Paartalhalle ist sehr umstritten, es sind Kosten von mind. 3 Mio. € vom Gutachter genannt. Die Sanierung wird wohl Wahlkampfthema. Seit Oktober ist beschlossen, dass eine Finanzausschusssitzung dazu stattfinden soll, das ist aber bisher nicht passiert.

Die Feuerwehr Hausen möchte jetzt, dass das Feuerwehrhaus in Hausen saniert wird, Herr Lehmann hat einen Neubau ins Gespräch gebracht.

Demnächst wird nichtöffentlich über das Gelände der ehemaligen Zaunfabrik in Kaltenberg diskutiert, ist aber schwierig und unklar.

Die Bebauung westlich der P+R-Parkplätze (Menschen mit Behinderung) scheint vom Naturschutz akzeptiert zu werden. Grundsätzlich fehlt jemand, der sich um die Entwicklung von Baugebieten kümmert.

Sonstiges:

Neuer Termin: Die nächste Sitzung sollte Ende April / Anfang Mai stattfinden – Dennis Ossadnik wird einbezogen, damit er wieder mal teilnehmen kann.